Termine

  • schließen

Anrollern des Vespa Clubs – Am Sonntag, 15. April, startet der Vespa Club Gießen mit dem "Anrollern" in die neue Saison. Die Fahrer treffen sich mit ihren Zweirädern um 9.45 am Christoph-Rübsamen-Steg (Ecke Wißmarer Weg/Bootshausstraße) und fahren um 10 Uhr los. Interessierte Rollerfahrer sind zum Mitfahren eingeladen. Über Landstraßen geht es zum Ziel nördlich von Marburg und von dort nach der Mittagsrast zurück nach Gießen.

Anrollern des Vespa Clubs – Am Sonntag, 15. April, startet der Vespa Club Gießen mit dem "Anrollern" in die neue Saison. Die Fahrer treffen sich mit ihren Zweirädern um 9.45 am Christoph-Rübsamen-Steg (Ecke Wißmarer Weg/Bootshausstraße) und fahren um 10 Uhr los. Interessierte Rollerfahrer sind zum Mitfahren eingeladen. Über Landstraßen geht es zum Ziel nördlich von Marburg und von dort nach der Mittagsrast zurück nach Gießen.

Hochhäuser in New York und Gießen – "Standpunkte" heißt eine Vortragsreihe des Fachbereichs Bauwesen an der TH Mittelhessen. Mit vier Veranstaltungen in diesem Semester möchte die THM den Informationsfluss zwischen Fachbereich, Wirtschaft, Verbänden und Kommunen intensivieren. Erster Referent ist Manfred Grohmann vom Ingenieurbüro Bollinger + Grohmann in Frankfurt. Der Tragwerksplaner spricht über "Hochhäuser in Frankfurt und New York". Die Veranstaltung beginn am Dienstag, 17. April, 18 Uhr im Hugo-von-Ritgen-Haus, Südanlage 6.

Stadtteilcafé in Südstadt öffnet – Am kommenden Freitag, 20. April, 14.30 Uhr wird das Café Anna als neuer regelmäßiger Bürgertreff geöffnet. Begegnung und Austausch mit netten Menschen, Kaffee und leckerer Kuchen und eine große Auswahl an Brett- Würfel und Kartenspielen versprechen einen angenehmen ungezwungenen Nachmittag. Öffnungszeiten: jeden Freitag, 14.30 Uhr: offenes Spiele- und Begegnungscafé. Jeden Mittwoch, 15 Uhr: Im Wechsel Kaffeehausmusik und Tanztee. Das Café Anna befindet sich im Pflege- und Förderzentrum St. Anna, Hermann-Levi-Straße 2.

Kindervorlesung zum Zufall – "Dem Zufall auf der Spur" heißt die Kindervorlesung von Prof. Albrecht Beutelspacher, die am Samstag, 21. April, 11 Uhr im Mathematikum stattfindet. Die Schüler zwischen acht und zwölf Jahren entdecken, wo der Zufall überall eine Rolle spielt und welche Gesetze der Zufall hat. Eltern, die sich während der Kindervorlesung die Kunstausstellung von Ingrid Hornef "Ordnung: Nichts als Zufall" anschauen möchten, können sich um 11.30 Uhr einer Kunstführung anschließen. Die Kindervorlesung dauert etwa eine Stunde, kostet sechs Euro und beinhaltet den Eintritt ins Mathematikum.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare