Teelicht löst Brand aus

Gießen (ige). Bei einem Wohnungsbrand am frühen Dienstagvormittag im Schiffenberger Weg wurde zwar niemand verletzt, doch die Wohnung ist vorerst unbewohnbar.

Um 8.15 Uhr hatte der Bewohner eines in einem Hinterhaus gelegenen Appartments bemerkt, dass seine über einen Stuhl gehängte Jacke zu dicht an einem Teelicht lag und deshalb Feuer gefangen hatte. Er verließ darauf schleunigst die Wohnung.

Nach dem ausgelösten Alarm waren die Rettungskräfte der Johanniter noch vor der Feuerwehr vor Ort und versuchten vergebens, mit einem Pulverlöscher das Feuer zu bekämpfen. Erst der kurz danach mit zwölf Personen und sechs Fahrzeugen eintreffenden Berufsfeuerwehr gelang dies mit einer Atemschutztruppe und Wasser aus einem C-Rohr. Danach wurden Entlüftungsmaßnahmen getroffen.

Glück im Unglück hatte der Bewohner. Er hatte nur so wenig Rauchgas eingeatmet, dass er nicht ärztlich behandelt werden musste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare