+
Soroptimistinnen, Bewohner und Mitarbeiter des AWO-Pflegeheims haben eine tolle Zeit beim Tanz-Café. Foto: pm

Tanz-Café im AWO-Seniorenzentrum

  • schließen

Gießen(pm). Das Frauen-Netzwerk Soroptimist International Club Gießen richtete im AWO-Seniorenzentrum Albert-Osswald-Haus im Tannenweg ein Tanz-Café mit selbst gebackenem Kuchen und Livemusik aus. Dabei spielte die Band "Sound Mix" aus Buseck Evergreens aus den 60er und 70er-Jahren. Ein Höhepunkt des Nachmittags war der Auftritt einer Trachtentanzgruppe, die musikalisch von Rosl und Arno Tröster aus Gladenbach umrahmt wurde. Für die Bewohner ist das jährliche Tanzcafé eine willkommene Abwechslung, und für die Frauen von Soroptimist International eine tolle Möglichkeit, etwas für andere zu tun. "Als sozial engagierter Gießener Club freuen wir uns sehr, dass wir uns in unserer Stadt einbringen dürfen. Das Tanz-Café ist eine tolle Möglichkeit Generationen miteinander ins Gespräch zu bringen", sagt Mareike Banka, Präsidentin von Soroptimist International Club Gießen. Gleichzeitig dankten die Soroptimistinnen den Helfern des AWO-Pflegeheims, die das Tanz-Café auf den unterschiedlichsten Ebenen unterstützt hatten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare