1. Gießener Allgemeine
  2. Gießen

Sunny Side Up spielen 818 Euro ein

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Gießen (jri). Wenn das Publikum in der Kirche tanzt, schunkelt und laut mitsingt; wenn die Musik tiefe Gefühle hervorruft und wenn sich der Klingelbeutel am Ende mit über 800 Euro an Spenden füllt – dann kann man sicher von einem gelungenen Benefizkonzert sprechen, Lang anhaltender Applaus war der Lohn für die Band »Sunny Side Up« bei ihrem Konzert in der Petruskirche. Der vielfältige Mix ihrer Lieder aus Rock, Pop, Gospel und Country, von der Gießener Band gefühlvoll gecovert, erfreute die Zuhörer und »bewegte« sie im wahrsten Sinn des Wortes. Highlights des Konzertes waren der Song »Hallelujah«, bei dem Sunny Side Up von drei Kindern des Kinderchors der Petruskirche unterstützt wurde, und das Duett vom Bianca (»Bibb«) und Dirk Rausch, die den Silbermond-Song »Ja« ins Mikrofon hauchten. Fetziger und lauter ging es dann bei Songs wie »Nothing Else Matters« von Metallica und »Faith« von George Michael zu. Nach kurzweiligen und schwungvollen zwei Stunden sowie zwei Zugaben endete ein wunderschönes Konzert, das 818 Euro an Spenden für die Kinder- und Jugendarbeit der Petrusgemeinde einbrachte. (Foto: pm)

Gießen (jri). Wenn das Publikum in der Kirche tanzt, schunkelt und laut mitsingt; wenn die Musik tiefe Gefühle hervorruft und wenn sich der Klingelbeutel am Ende mit über 800 Euro an Spenden füllt – dann kann man sicher von einem gelungenen Benefizkonzert sprechen, Lang anhaltender Applaus war der Lohn für die Band »Sunny Side Up« bei ihrem Konzert in der Petruskirche.

Der vielfältige Mix ihrer Lieder aus Rock, Pop, Gospel und Country, von der Gießener Band gefühlvoll gecovert, erfreute die Zuhörer und »bewegte« sie im wahrsten Sinn des Wortes. Highlights des Konzertes waren der Song »Hallelujah«, bei dem Sunny Side Up von drei Kindern des Kinderchors der Petruskirche unterstützt wurde, und das Duett vom Bianca (»Bibb«) und Dirk Rausch, die den Silbermond-Song »Ja« ins Mikrofon hauchten. Fetziger und lauter ging es dann bei Songs wie »Nothing Else Matters« von Metallica und »Faith« von George Michael zu.

Nach kurzweiligen und schwungvollen zwei Stunden sowie zwei Zugaben endete ein wunderschönes Konzert, das 818 Euro an Spenden für die Kinder- und Jugendarbeit der Petrusgemeinde einbrachte. (Foto: pm)

Auch interessant

Kommentare