Sunny Side Up am Samstag in der Petruskirche

  • schließen

Außergewöhnliche akustische Coversongs sind kommenden Samstag (16. März) ab 19 Uhr in der Petruskirche im Wartweg zu hören. Die Gießener Band Sunny Side Up interpretiert bekannte Lieder aus Pop und Folk – von "Hallelujah" bis "I Love My Life" – nach eigener Spielweise, akustisch, mit wohlklingendem Gesang und einem breiten Repertoire. Sunny Side Up, zu Deutsch "die sonnige Seite oben", beschreibt das Lebensgefühl der Musiker der Band, die aus Bianca Rausch (Gesang, Ukulele, Piano), Dirk Rausch (Gesang, Bass), Florian Albrecht (Gitarre), Wadim Bowl (Gitarre) und Andreas Fay (Rhythmus, Gitarre) besteht. Viel Wert legen die Musiker auf bis zu vierstimmigen Gesang, sie schmücken viele Titel mit A-cappella-Teilen aus. Eintritt ist frei.

Außergewöhnliche akustische Coversongs sind kommenden Samstag (16. März) ab 19 Uhr in der Petruskirche im Wartweg zu hören. Die Gießener Band Sunny Side Up interpretiert bekannte Lieder aus Pop und Folk – von "Hallelujah" bis "I Love My Life" – nach eigener Spielweise, akustisch, mit wohlklingendem Gesang und einem breiten Repertoire. Sunny Side Up, zu Deutsch "die sonnige Seite oben", beschreibt das Lebensgefühl der Musiker der Band, die aus Bianca Rausch (Gesang, Ukulele, Piano), Dirk Rausch (Gesang, Bass), Florian Albrecht (Gitarre), Wadim Bowl (Gitarre) und Andreas Fay (Rhythmus, Gitarre) besteht. Viel Wert legen die Musiker auf bis zu vierstimmigen Gesang, sie schmücken viele Titel mit A-cappella-Teilen aus. Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare