Im Streit mit Messer verletzt

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Nach einem seit mehreren Tagen schwelenden Streit gerieten am Freitagnachmittag zwei Asylbewerber in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Rödgener Straße erneut in eine Auseinandersetzung. In deren Verlauf zog der 22-jährige Marokkaner ein Messer und verletzte den 24-jährigen syrischen Asylbewerber mit einem Schnitt an der Wange. Der in Gießen wohnende Marokkaner wurde vorläufig festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare