Stories und Musik

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Die Veranstaltungsreihe "Stories.Wein.Musik" geht 2021 in die nächste Runde. Das Kulturamt setzt die Förderung der Veranstaltungsreihe von Christoph Jilo fort. Vier Abende sind geplant, dienstags im "who killed the pig": am 11. Mai, 13. Juli, 5. Oktober und 30. November. Ob und wie die Termine stattfinden können, ist im Moment schwer vorauszusagen.

Die ersten beiden Abende im Mai und Juli sind open air geplant. In der angrenzenden überdachten "Kalthalle" sind die Voraussetzung gegeben, bei wärmeren Temperaturen stimmungsvolle Programme umzusetzen.

Nähere Informationen dazu folgen im Laufe des Frühjahrs, wenn die Situation hoffentlich besser abschätzbar wird. Wer möchte, kann per E-Mail unter info@storiesweinmusik.de bereits Tickets für den ersten Termin am 11. Mai reservieren.

Die Karten können dann zu einem späteren Zeitpunkt in den Vorverkaufsstellen bei der Tourist-Information Gießen oder direkt im "who killed the pig" abgeholt werden.

Das Konzept der Reihe bleibt: Kultur auf Top-Niveau mit einem lustvollen gesellschaftlichen Miteinander an einem außergewöhnlichen Veranstaltungsort zu verbinden. Geschichten, Gedichte, Essays - dazu Livemusik, ein Getränk in der Hand und Gespräche mit Bekannten und anderen, die es vielleicht noch werden. Die Seele baumelt, Kopf und Sinne lassen sich kitzeln. Das ist die Veranstaltungsreihe von Christoph Jilo in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt. Weitere Infos auf storiesweinmusik.de, Instagram und Facebook.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare