JLU ist stolz auf Alumna Wallrabenstein

  • schließen

Gießen(pm). Die Justus-Liebig-Universität Gießen gratuliert ihrer ehemaligen Doktorandin und Habilitandin Prof. Dr. Astrid Wallrabenstein zu ihrer Wahl ans Bundesverfassungsgericht. Der Bundesrat hat die Professorin der Goethe-Universität Frankfurt am Freitag einstimmig auf die frei gewordene Richterstelle des scheidenden Präsidenten Prof. Dr. Andreas Voßkuhle gewählt. "Wir freuen uns mit unserer Alumna über diese verdiente Ehre und wünschen Prof. Wallrabenstein eine glückliche Hand", sagte JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee am Freitag nach der Wahl.

Die künftige Verfassungsrichterin war bis 2008 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Justus-Liebig-Universität, wo sie 1999 zum Thema "Das Verfassungsrecht der Staatsangehörigkeit" bei Prof. Dr. Brun-Otto Bryde (Professur für Öffentliches Recht und Wissenschaft von der Politik) promovierte. Im Jahr 2008 habilitierte sich Wallrabenstein an der JLU zu dem Thema Versicherung im Sozialstaat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare