Großplan für Gießen

Stadtverkehr: Wo drückt der Schuh?

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Die Stadt Gießen stellt derzeit den Verkehrsentwicklungsplan (VEP) neu auf. Der VEP soll Ziele, Strategien und Maßnahmen aufzeigen, mit denen ein nachhaltiges Mobilitätsangebot geschaffen und die Verkehrsinfrastruktur bedarfsgerecht und bezahlbar weiterentwickelt werden soll. Dabei stehen laut Stadt alle Verkehrsbelange im Fokus: Bus und Bahn, Radverkehr, Fußverkehr, Autoverkehr, Liefer- und Wirtschaftsverkehr, Mobilitätsmanagement und Verkehrssicherheit. Bis 2022 soll der VEP in einer "dialogorientierten Vorgehensweise" erarbeitet werden.

Die erste Phase ist die Ana-lyse von Stärken und Schwächen. Dabei sind alle Bürger/innen aufgefordert, mitzumachen. Bürgermeister Peter Neidel: "Die Bürgerinnen und Bürger sind tagtäglich in Gießen unterwegs. Sie wissen am besten, wo der Schuh drückt! Deswegen sind wir auf die Ideen und Vorschläge der Bevölkerung, der Pendler und der Gewerbetreibenden angewiesen. Sie sind eingeladen, an der Erstellung des VEP für die Stadt Gießen mitzuwirken."

Seit Mittwoch hat jeder die Möglichkeit, direkt Hinweise und Anregungen online in eine interaktive Karte einzutragen. Zudem besteht die Möglichkeit, Hinweise von anderen Bürgerinnen und Bürgern zu bewerten. Seit Mittwoch gab es bereits rund 20 Beiträge, auch die Diskussion ist schon in Gang gekommen.

Beteiligungsadresse im Netz: www.giessen-direkt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare