Am 11. November im Rathaus

Stadt informiert Bürger über Fahrradstraßen

  • schließen

Gießen (pm). Die Stadt will den Radverkehr fördern und in den nächsten Jahren ein Netz aus Fahrradstraßen etablieren. "Dadurch sollen sichere und attraktive Verbindungen für Radfahrer abseits der Hauptverkehrsstraßen geschaffen werden", sagt Bürgermeister Peter Neidel. Im ersten Schritt sollen Goethestraße, Löberstraße und Lonystraße im Frühjahr 2020 zu Fahrradstraßen werden. Was heißt das und was ist genau geplant? Was bedeutet das für Anwohner und Geschäftstreibende, Besucher und Kunden?

Fragen dazu sollen in der öffentlichen Informationsveranstaltung am Montag, 11. November, von 18 bis 20 Uhr im Hermann-Levi-Saal geklärt werden. Alle Bürger sind eingeladen.

Voraussichtlich teilnehmen werden Neidel (Verkehrsdezernent), Katja Bürckstümmer (Radverkehrsbeauftragte), Holger Hedrich (Ordnungsamt/Straßenverkehrsabteilung), Peter Ravizza (Tiefbauamt), Angelina Spieß (Ordnungsamt/Straßenverkehr), Marco Töppel (Tiefbauamt).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare