Speed-Talk über FORT in der Kunsthalle

  • schließen

Gießen(pm). Das neue entwickelte Format "Speed-Talk" ermöglicht intensive Einblicke und vielfältige Sichtweisen auf die Arbeit des Künstlerinnenduos FORT, dessen Arbeiten derzeit in der Kunsthalle im Rathaus ausgestellt sind. Am Donnerstag, 6. Februar, treten um 19 Uhr in der Kunsthalle in kurzen Intervallen drei Expertinnen und ein Experte in wechselnden Konstellationen in einen dynamischen Austausch über die Werke und die Arbeitsweise von FORT. Es sind Johanna Adam (Kuratorin Bundeskunsthalle, Bonn), Friederike Bülig (Stipendienprogramm Hessische Kulturstiftung), Christin Müller (Kuratorin basis e.V. Frankfurt) und Moritz Wesseler (Direktor Fridericianum, Kassel).

Im Anschluss ist das Publikum eingeladen, ebenfalls mitzudiskutieren. Voranmeldung ist nicht notwendig, Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare