Sonderfahrplan für die Feiertage

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Heiligabend und die Nacht von Silvester auf Neujahr stellen besondere Anforderungen an das Stadtbusangebot. Deshalb haben die Verkehrsplaner der Stadtwerke Gießen (SWG) auch 2019 wieder einen Sonderfahrplan für diese Tage erarbeitet, der auf den Erfahrungen der letzten Jahre basiert: An Heiligabend verkehren die SWG-Buslinien nach dem regulären Samstagsfahrplan. Allerdings stellen sie den Betrieb an diesem Tag bereits um 17 Uhr ein. An den beiden Weihnachtsfeiertagen gilt der Sonn- und Feiertagsfahrplan.

Darüber hinaus helfen die SWG ihren Fahrgästen dabei, sicher und komfortabel ins neue Jahr zu kommen. Um dies zu gewährleisten, verkehren die Stadtbusse an Silvester von Betriebsbeginn bis gegen 23.30 Uhr nach dem Samstagsfahrplan und kehren dann in das Depot auf dem Betriebsgelände in der Lahnstraße zurück. Allerdings nicht alle. Denn für die Nacht von Silvester auf Neujahr richten die SWG wieder die drei Silvester-Shuttles ein, die zwischen 1 Uhr und 4 Uhr nach einem Sonderfahrplan im 60-Minuten-Takt innerhalb der Stadt Gießen und der Gemeinde Heuchelheim verkehren. In der Zeit vom 24. Dezember bis einschließlich 1. Januar sind die Nachtbuslinien Saturn und Venus nicht unterwegs.

Silvester-Shuttle 1 folgt dem Verlauf Schiffenberger Weg, Sandkauter Weg, Ohlebergsweg, Aulweg, Robert-Sommer-Straße, Frankfurter Straße, Klein-Linden, Allendorf, Lützellinden und über Klein-Linden zur Frankfurter Straße zurück.

Silvester-Shuttle 2 bedient die Haltestellen in der Ostanlage, Marburger Straße, Wiesecker Weg, Wieseck, Philosophenwald, Grünberger Straße, Rödgener Straße, nach Rödgen und zurück über Licher Straße.

Silvester-Shuttle 3 bringt die Fahrgäste zu den Stationen im Eichgärtenviertel, in der Weststadt, in Heuchelheim und in Kinzenbach.

Bei Fragen können sich Fahrgäste an die Berater der Mobilitätszentrale im Kundenzentrum der Stadtwerke Gießen am Marktplatz wenden - telefonisch unter der Nummer 0641/7081400 oder persönlich von montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare