Seufzer aus der Tonkabine

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Die Vorlesungszeit neigt sich auch am JLU-Institut für angewandte Theaterwissenschaft dem Ende zu und die ersten Projekte aus dem Semester präsentieren Arbeitsstände und Erarbeitetes. So auch die Gruppe des Szenischen Projekts unter der Leitung des Künstlerinnen-Kollektivs »katze & krieg«, welche unter dem Titel »Eine Zukunft die wir wollen jetzt und hier performen« am 9.

und 10. Juli ganztägig ihre Abschlusspräsentation im öffentlichen Raum in Gießen veranstaltet.

Am 21./22. Juli findet, ebenfalls ganztägig, das Abschlussstück von Antonia Alessia Virginia Beeskow, »Seufzer aus der Tonkabine«, in der Alten Kupferschmiede statt. Die Sound-Performance versteht sich als eine »akusmatische Wunderkammer aus Sound«.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare