Sensen-Workshop im Stadtpark

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Nur 40 Kilometer Luftline von Gießen entfernt liegen die Bergmähwiesen im Vogelsberg. Doch die einzigartige Artenvielfalt dieses Naturraums ist bedroht. Deshalb setzt sich die Nachhaltgkeitsinitiative "Nähe ist gut" für den Erhalt der Bergmähwiesen ein. Bei einem Sensen-Workshop am Samstag, 17. Oktober, von 10 bis 13 Uhr im Stadtpark Wieseckaue soll das öffentliche Bewusstsein für die Biodiversität in der Stadt und auf dem Land gestärkt werden. Zugleich geht es um die bewährte Methode des Handsensens, das derzeit eine Renaissance erlebt.

Teilnahmegebühr 10 Euro. Anmeldung unter info@bergmaehwiesen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare