+

Unfall

Schwerer Unfall am Berliner Platz: Radfahrer von Lkw in Gießen erfasst

  • schließen

Schwerer Unfall am Berliner Platz in Gießen: Am Mittwochmittag wurde ein 25-jähriger Radfahrer von einem Lkw erfasst und dabei schwer verletzt. Gaffer machten den Helfern zusätzliche Arbeit

Der Lkw-Fahrer, ein 59-Jähriger aus Lich, soll beim Rechtsabbiegen - von der Ostanlage in die Neue Bäue - den Radfahrer aus Butzbach übersehen haben. Dieser, ein 25-Jähriger aus Butzbach, hatte neben dem Lkw an der Ampel gestanden, bei Grün wollte er jedoch geradeaus in Richtung Südanlage fahren. Der Radfahrer wurde bei dem Zusammenstoß am Mittwoch gegen 13 Uhr schwer verletzt, kam nach ersten Informationen glücklicherweise nicht unter die Räder, wurde allerdings einige Meter vom Lkw mitgeschleift.

Schreckgespenst toter Winkel: Immer wieder kommt es zu schweren Unfälle mit verletzten oder toten Radfahrern, weil sie Lkw-Fahrern beim Abbiegen übersehen werden. Abhilfe schaffen können elektronische Abbiege-Assistenten. Andreas Scheuer will als Bundesverkehrsminister nun den Einbau dieser technischen Systeme bei Lastwagen in Deutschland beschleunigen. Im Zuge einer "Aktion Abbiege-Assistent" haben sich bereits mehrere Firmen verpflichtet, vor einem verbindlichen Einführungsdatum ihren Fuhrpark mit technischen Systemen auszurüsten.

Bei dem Unfall am Mittwochmittag am Berliner Platz in Gießen waren 19 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen Feuerwehren aus Mitte und Wieseck vor Ort. Rund um den Berliner Platz kam es für über eine Stunde unfallbedingt zu deutlichen Verkehrsbehinderungen. Während der ersten Maßnahmen mussten Kräfte den Einsatzort mit Decken vor Gaffern abschirmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare