+
Die Eisenbahnfreunde sind aktuell dabei, die Gleise instandzusetzen. FOTO: PM

Schwelle, Schotter

  • schließen

Gießen(pm). Pünktlich zum nahenden Frühjahrsanfang starten auch die Oberhessischen Eisenbahnfreunde mit zahlreichen Aktivitäten in die neue Saison: Im Mittelpunkt stehen momentan das Instandsetzen von Gleisen und die Vorbereitungen für eine Ausfahrt im April.

Wie der Verein mitteilt, werde aktuell das zweite Gleis instandgesetzt. Auf einer Länge von zehn Metern seien die Gleise durchtrennt worden, um die alten Schwellen und das Schotterbett auszutauschen. Nachdem neue Schwellen verlegt worden sind, soll mit einer Rüttelmaschine der alte Schotter vom Schmutz getrennt und anschließend wiederverwendet werden.

Außerdem wollen die Vereinsmitglieder ihren Motorwagen aus dem Jahr 1962 für die anstehende Hauptuntersuchung vorbereiten. Viele Helfer würden dafür gebraucht, weil die erste Fahrt der Saison für den Ostersonntag, 13. April, geplant ist.

Dann geht es über Butzbach, Friedberg, Beienheim und Reichelsheim nach Bad Salzhausen. Abfahrt ist in Gießen gegen 11 Uhr; die Rückkehr ist für den frühen Abend gegen 18 Uhr geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare