Schusswaffe nach Unfall entdeckt

  • schließen

Gießen(pm). Am Donnerstag kurz nach Mitternacht wurde eine Streife auf die unsichere Fahrweise eines Autofahrers in der Robert-Sommer-Straße aufmerksam. Nur kurz hielt der 51-Jährige nach einem Zeichen der Polizei an, um dann mit Vollgas über die Frankfurter Straße zu flüchten. An der Einmündung zur Schubertstraße verlor er die Kontrolle über sein Auto und krachte gegen einen Laternenmast. Dabei wurde der Fahrer schwer verletzt, der Pkw erheblich beschädigt. Im Auto fand die Polizei eine durchgeladene Schusswaffe und in der Kleidung des Fahrers mehrere Patronen. Zudem war der Fahrer angetrunken und nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis. Das Auto war darüberhinaus nicht zugelassen. Gegen den Mann wurden mehrere Verfahren eingeleitet. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise an 0641/7006-3555.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare