Klaus Richard Arnold und Beate Schott (l.) überreichen den Scheck an Inge Bietz und Astrid Dietmann-Quurck. PM
+
Klaus Richard Arnold und Beate Schott (l.) überreichen den Scheck an Inge Bietz und Astrid Dietmann-Quurck. PM

Schulz-Stiftung gibt 5000 Euro für Mütter-Freizeit

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Die Schulz-Stiftung hat der Aktion Perspektive in Gießen einen Scheck in Höhe von 5000 Euro für die jährlich stattfindende Sommerwoche für alleinerziehende Mütter übergeben. Die Stiftung fördert diese Sommerwoche seit vielen Jahren jährlich und war etwas in Sorge, dass die Freizeitwoche in diesem Jahr wegen Corona nicht stattfinden könnte. Doch es klappt: es wurde ein umfassendes Hygienkonzept erarbeitet, und so haben alle Beteiligten, wie das Kreisfrauenbüro, Gesundheitsamt, Büro der Landrätin, die Jugendämter sowie die zuständigen Dezernentin der Stadt Gießen der Durchführung zustimmen können.

Insgesamt werden zwölf Frauen teilnehmen. Klaus Richard Arnold (Vorstand) und Beate Schott (Geschäftsführung) übergaben den Scheck im Namen der Margarethe- und-Alfred-Schulz-Stiftung an Inge Bietz (Vorsitzende) und Astrid Dietmann-Quurck (Geschäftsführerin).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare