3000 Menschen kommen im August zur Nachttanzdemo nach Gießen
+
3000 Menschen kommen im August zur Nachttanzdemo nach Gießen

Pandemie

Corona-Chronik für den August 2021: Schulstart im Kreis Gießen trifft steigende Inzidenz

  • VonSebastian Schmidt
    schließen

Im August sind die Sommerferien zu Ende gegangen und das neue Schuljahr hat begonnen. Alles natürlich weiterhin unter dem Vorzeichen von Corona. Aber die Menschen arrangieren sich. So hat es wieder mehr Kulturveranstaltungen gegeben, sogar die traditionelle Nachttanzdemo hat stattgefunden. Folge 18 der Corona- Chronik.

Sonntag, 1. August: Der August startet im Landkreis Gießen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 19,9 und damit deutlich über dem Wert von Anfang Juli (4,8).

Montag, 2. August: Trotz Corona läuft das Geschäft bei Kanutours Gießen. Zwar kommen laut dem Betreiber etwas weniger Buchungen rein, dafür aber viele Schulklassen.

Mittwoch, 4. August: An der Vitos-Klinik in Gießen hat sich ein Schwerpunkt zur Behandlung von Long-Covid-Symptomen herausgebildet. Die ersten Patienten haben dort bereits erfolgreich eine Therapie durchlaufen.

Knapp zwei Drittel der Erstklässler im Landkreis Gießen müssen dieses Jahr ohne Schuleingangsuntersuchung ihren ersten Schultag bestreiten. Wie bereits im Jahr zuvor erklärt die Kreisverwaltung, dass ein Teil des für die Untersuchung nötigen Personals zur Pandemiebekämpfung abgeordnet ist.

Ein richtiger Corona-Krimi: Der Gnadenhof »Felloase« in Laubach stand durch die Pandemie zuerst wegen Mietschulden vor dem Aus. Durch viele Spenden schien der Hof dann gerettet, aber jetzt haben die Behörden bekannt gegeben, dass die aktuelle Nutzung nicht genehmigungsfähig sei. Die »Felloase« hat bis November Zeit umzuziehen.

Corona-Chronik für den Kreis Gießen: 3000 Menschen kommen zu Nachttanzdemo

Donnerstag, 5. August: Die aufkommende Impfmüdigkeit macht sich auch im Impfzentrum in Heuchelheim bemerkbar. Ausgelegt ist das Zentrum für 1350 Impfungen pro Tag, im Moment werden aber nur noch rund 300 verabreicht.

Mittwoch, 11. August: Eigentlich sollten die Karnevalsvorbereitungen jetzt auf Hochtouren laufen, denn in drei Monaten startet die närrische Zeit. Bei den Karnevalsvereinen im Kreis Gießen ist wegen Corona aber weiterhin die Handbremse angezogen. Die Karnevalisten haben das gemeinsame Feiern aber noch nicht ganz aufgegeben.

Freitag, 13. August: Es ist beschlossen, am 30. September soll das Impfzentrum in Heuchelheim endgültig schließen. In acht Monaten wurden dort bis jetzt rund 200 000 Impfdosen verspritzt.

Das mobile Team des Impfzentrums macht den 18 157 Schülern ab 12 Jahren im Kreisgebiet ein Impfangebot und will dazu an alle weiterführenden Schulen, Förderschulen und Berufsschulen kommen.

Samstag, 14. August: In Langgöns kommen zu den Ferienspielen Kinder aus vielen verschiedenen Haushalten zusammen. Damit das funktioniert, heißt die Devise dort: Testen, Testen, Testen.

In der Pandemie ist die Nachfrage nach Hunde-Welpen explodiert. Eine Labrador-Züchterin aus Lich sagt, dass sie vor der Pandemie fünf Anfragen pro Woche bekommen hatte, jetzt sind es 50 am Tag.

In Gießen findet die traditionelle Nachttanzdemonstration mit rund 3000 Teilnehmern statt. Da man die Masken zum Rauchen oder Trinken abnehmen durfte, hing der Schutz bisweilen nur unter dem Kinn.

Corona-Chronik für den Kreis Gießen: Testpflicht für Gastro ist zurück

Mittwoch, 18. August: Ab heute gilt in Gießen und Umgebung wieder die Testpflicht in der Innengastronomie. Der Landkreis hat mit einer Sieben-Tage-Inzidenz über 35 die zweite Stufe des hessischen Eskalationsplanes erreicht.

Freitag: 20. August: Eigentlich dürfen Clubs wieder öffnen, aber die Betreiber in Gießen sagen, es lohnt sich nicht. Denn die Gäste müssten sich unter anderem an die Maskenpflicht halten.

Montag, 23. August: Die Pandemie hat sich auch auf das Geschäft mit den Autokennzeichen ausgewirkt. Zu den Gießener Händlern im Bachweg kommt weniger Privatkundschaft, dafür bieten jetzt alle einen Zulassungsservice an.

Mittwoch, 25. August: Ministerpräsident Volker Bouffier leistet auf dem Gießener Wochenmarkt Überzeugungsarbeit und wirbt bei Passanten für die Corona-Impfung.

Donnerstag, 26. August: Die kurz bevorstehenden Einschulungen stoßen im Kreis Gießen auf ein geteiltes Echo: Die einen stört es, dass oftmals weder Geschwister noch Großeltern dabei sein dürfen. Die anderen begrüßen die intimere Stimmung der Veranstaltungen.

Freitag, 27. August: Der Landkreis Gießen fällt ab heute unter Stufe drei des hessischen Eskalationsplanes, weil die Inzidenz jetzt über 50 liegt. Dadurch wird unter anderem die Teilnehmerzahl für Veranstaltungen und private Feiern stärker begrenzt.

Samstag, 28. August: Für den Schulstart kommenden Montag setzt der Schulträger in Gießen auf Masken, Tests, Lüftungskonzepte und Filter. Zusatzbusse soll es in der Stadt aber nicht mehr geben. Das Angebot sei nicht genutzt worden, sagt Landrätin Anita Schneider.

Der Kreis testet derweil in sieben Klassenräumen ein von der Technischen Hochschule Mittelhessen entwickeltes Abluftventilatorensystem. Damit soll sich in nur 3 Minuten die gesamte Luft eines Raumes austauschen lassen.

Corona-Chronik für den Kreis Gießen: Inzidenz hat sich fast verdreifacht

Sonntag, 29. August: Am Abschlusstag des TanzArt-ostwest-Festivals liegt der Fokus auf den vergangenen Lockdowns. In intimen Momenten zeigen Künstler auf der LED-Wand am Rathausvorplatz Menschen beim Eingesperrtsein.

Montag, 30. August: Heute startet das neue Schuljahr in Hessen. Auf manchen Linien im Kreisgebiet sollen jetzt wieder zusätzliche Busse eingesetzt werden, teilte Schuldezernent Christopher Lipp mit.

Das Amtsgericht Gießen teilt mit, dass sich die Pandemie 2020 durch eine längere Verfahrensdauer in Strafsachen und den Rückgang von Ordnungswidrigkeitsverfahren bemerkbar gemacht hat.

Dienstag, 31. August: Der Monat endet mit einer fast dreimal so hohen Corona-Inzidenz, wie er begonnen hat. Das Robert-Koch-Institut meldet für den Kreis Gießen einen Wert von 62,2. (Sebastian Schmidt)

Lesen Sie hier die Corona-Chronik des Julis 2021.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare