Schülerverein Omnes spendet FFP3-Masken

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Im Kampf gegen Corona übergab der gemeinnützige Schülerverein Omnes Mitarbeitern des Hospizes Haus Samaria in Gießen 1000 FFP3-Masken. Weitere 1500 FFP2-Masken spendete der Verein an das Seniorenzentrum Johannesstift.

Omnes wurde 2019 von Schülern unterschiedlicher Gießener Schulen gegründet und tritt für die Förderung der bürgerschaftlichen und wohltätigen Engagements ein. Neben der Hilfe durch Spenden setzen sich die 16- bis 18-Jährigen aktuell für drei weitere Projekte ein. So bringen sie zum einen Jung und Alt zusammen, indem sie für einen verstärkten Kontakt von Senioren zu anderen, insbesondere jüngeren Menschen sorgen. Zudem fördern sie die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Flucht- oder Migrationserfahrung in die Gesellschaft durch die Stärkung ihres Zusammengehörigkeitsgefühls, und mit dem Projekt Digital Kompass haben sie es sich zum Ziel gesetzt, Menschen über 60 Jahren die Freude und den Spaß an neuen Medien näher zu bringen. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare