1. Gießener Allgemeine
  2. Gießen

Schranken-Posse am Brandplatz in Gießen: Nun müssen Autofahrer neue Wege finden

Erstellt:

Von: Burkhard Möller

Kommentare

schranke_221122_4c
Mit dem weißen Riegel sind die Schranken am Brandplatz in Gießen dicht. © Burkhard Moeller

Die Zufahrt zum Brandplatz in Gießen wurde umgestellt. Doch bis zuletzt fuhren viele Autofahrer wie gewohnt weiter. Damit ist nun Schluss. 

Gießen - Die Zufahrt über die Sonnenstraße und den Kanzleiberg auf den Brandplatz in Gießen ist jetzt dicht. Die Stadt hat die beiden Schranken mit neuen Schlössern versehen. Sie lassen sich nun nicht mehr per Hand entsperren, um Autos die Durchfahrt auf den Brandplatz zu ermöglichen. Bei den Mitte Oktober installierten Schranken hatte der Schließmechanismus nicht funktioniert.

Obwohl das Durchfahrtsverbot auch mit Schildern angezeigt wird, war es ignoriert worden; oft standen die Schranken offen.

Gießen: Neue Verkehrsregelung am Brandplatz soll Beruhigung in Neue Bäue bringen

Mit der Anbringung der Schlösser hat die Stadt die Umsetzung der Fahrradzone im Bereich Neuen Bäue/Schulstraße abgeschlossen. Von der Sperrung der südlichen Brandplatz-Zufahrt verspricht sich der Magistrat einen deutlichen Rückgang des Parksuchverkehrs und eine Verkehrsberuhigung. Die 70 Brandplatz-Parkplätze können von Norden aus angefahren werden. Die Belegung war am Montagmittag normal. (mö)

Auch interessant

Kommentare