Schlägerei nach Streit um alten Staubsauger

  • schließen

Gießen(pm). Im Heyerweg hat eine Gruppe von vier bis fünf Personen Sonntagnacht, gegen 2 Uhr, offenbar eine andere Gruppe attackiert und verletzt. Begleiter eines 24- und eines 29-Jährigen hatten einen Staubsauger, der für den Sperrmüll dort abgelegt war, einige Meter mitgenommen. Darüber gerieten sie mit der anderen, bislang unbekannten Gruppe in Streit. Einer aus der zweiten Gruppe soll andere Personen geschlagen, bespuckt und getreten haben, ein anderer eine Frau an den Haaren gezogen haben. Dieser Unbekannte soll auch ein Messer mitgeführt haben. Die Gruppe flüchtete in unbekannte Richtung. Der erste Angreifer soll dunkelhäutig und 1,65 Meter groß sein. Er wird von den Zeugen auf 25 Jahre geschätzt und soll akzentfrei deutsch gesprochen haben. Auffällig seien Falten auf seiner Stirn. Er soll eine dunkle Kapuzenjacke und eine helle Hose getragen haben. Eine weitere Person soll auffallend groß und zwischen 25 und 30 Jahren alt sein. Neben einer schlanken Figur soll dieser Mann einen Bart und blonde Haare haben. Bei der dritten Person soll es sich um eine Frau handeln, die ebenfalls auffallend groß war. Hinweise an die Polizeistation Gießen Nord unter Rufnummer 06 41/70 06 37 55.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare