Die Sperrung mit Umleitung ist bereits eingerichtet. 	FOTO: SCHEPP
+
Die Sperrung mit Umleitung ist bereits eingerichtet.

Stadtverkehr

Schiffenberger Weg in Gießen wird zur Einbahnstraße

  • Jens Riedel
    VonJens Riedel
    schließen

Mit dem Schiffenberger Weg wird eine der wichtigsten Verkehrsachsen in Gießen rund drei Wochen lang stadtauswärts gesperrt.

Gießen (jri). Autofahrer in Gießen müssen beim Verlassen der Stadt in Richtung Süd-Osten mehr Zeit einplanen: Mit dem Schiffenberger Weg wird eine der wichtigsten Verkehrsachsen rund drei Wochen lang stadtauswärts gesperrt. Grund sind Optimierungsarbeiten für den Radverkehr.

Die Stadt Gießen hat deshalb im Zuge der baulichen Optimierung im Schiffenberger Weg eine vorübergehend neue Verkehrsführung eingerichtet. Während der nächsten drei Wochen ist diese stark frequentierte Straße für Autofahrer nur stadteinwärts befahrbar; sie wird damit quasi zur Einbahnstraße.

Die Umleitung stadtauswärts erfolgt über den Aulweg, die Wilhelmstraße, den Erdkauter Weg und den Sandkauter Weg zum Schiffenberger Weg.

Auch die Busse werden entsprechend umgeleitet. Die üblichen Haltestellen stadtauswärts, nämlich Sternmark, Am Unteren Rain, Klingelbachweg und Sandkauter Weg, können während der Bauzeit nicht angefahren werden.

Als Ersatzhaltestelle werden im Aulweg die Haltestelle Ulner Dreieck und in der Folge die Haltestelle Erdkauter Weg sowie die Ersatzhaltestelle Sandkauter Weg (in der Ferniestraße zwischen Obi und Rewe) angefahren. In Richtung Berliner Platz wird weiterhin die Ersatzhaltestelle Sternmark in Höhe der Weinrebe/Gärtnerei Hubing angesteuert.

Bei den vorhergesehenen Arbeiten handelt es sich um die grundhafte Erneuerung des Fahrbahnrandes einschließlich der Erneuerung der Rinne. Ebenfalls ist eine Erneuerung der Sinkkästen vorgesehen. Der zweite Bauabschnitt werde - sofern die Witterung es zulässt - mit dem Aufbringen der Markierung des Radfahrstreifens nach einer Bauzeit von etwa drei Wochen abgeschlossen sein, teilte die Stadt am Freitag mit.

Schiffenberger Weg in Gießen: Es folgt noch ein dritter Bauabschnitt

»Mit dem zweiten Bauabschnitt werden die wesentlichen Arbeiten im Schiffenberger Weg zum Abschluss gebracht. Ich bitte an dieser Stelle um Verständnis für die Verkehrsbehinderungen«, sagte Bürgermeister und Verkehrsdzernent Peter Neidel.

Voraussichtlich ab Mitte Februar können dann die ersten Verbesserungen für den Radverkehr in diesem Bereich genutzt werden.

Weitere Verbesserungen sollen danach in einem dritten Abschnitt in der Knotenzufahrt vom Heegstrauchweg kommend umgesetzt werden, jedoch mit dann nur noch geringeren Auswirkungen auf den Verkehr auf dem Schiffenberger Weg.

Dass aufgrund der Corona-Pandemie und des Lockdowns der Verkehr in der Stadt spürbar abgenommen hat, könnten für die bevorstehende Umleitung im Schiffenberger Weg von Vorteil sein. Ob es längere Staus oder weitreichende Behinderungen gibt, bleibt abzuwarten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare