Raddemo Ende September gegen A 49-Ausbau.
+
Raddemo Ende September gegen A 49-Ausbau.

Protest gegen A49-Ausbau

Raddemo: B3 zwischen Gießen und Marburg wird gesperrt - Protest gegen A49-Ausbau

  • Burkhard Möller
    vonBurkhard Möller
    schließen

Ab 10 Uhr soll am Samstag (31. Oktober) am Gießener Bahnhof eine Fahrraddemo starten, die über 60 Kilometer zum Dannenröder Forst führt. Erwartet werden 250 bis 500 Teilnehmer.

Gießen/Marburg (mö). Die Proteste gegen den Weiterbau der A 49 durch Mittelhessen werden am morgigen Samstag auch in Gießen und dem nördlichen Landkreis sichtbar werden. Ab 10 Uhr soll am Gießener Bahnhof eine Fahrraddemo starten, die über 60 Kilometer mit Station in Marburg zum Dannenröder Forst führen soll. Ab Gießen seien 250 bis 500 Teilnehmer angemeldet worden, erklärte der Gießener Mitinitiator Finn Becker. In Marburg sollen weitere mehrere hundert Radler dazustoßen. »Wir wollen die Probleme, die der Verkehr für die Umwelt mit sich bringt, auch dort zeigen, wo er jetzt stattfindet«, erklärte Becker mit Blick auf die ursprünglich geplante Route.

Die hätte ab der Anschlussstelle Ursulum nämlich über die A 485 (Gießener Ring) zum Nordkreuz und weiter über die B 3 nach Marburg führen sollen. Diese Route sei von den Behörden aber mit Hinweis auf fehlendes Personal bei der Polizei, die die Demo begleiten muss, abgelehnt worden.

A49-Protest: Fahrraddemo von Gießen zum Dannenröder Forst geplant

Stand Donnerstagmittag wird die Route vom Gießener Bahnhof nun über den innerstädtischen Anlagenring und weiter durch Wieseck und Lollar zur B 3-Auffahrt Staufenberg führen. Auf der vierspurigen Schnellstraße geht es dann zunächst weiter bis nach Marburg. Gegen 15.30 Uhr wollen die Raddemonstranten am Dannenröder Forst ankommen. Diese Route sei von der Versammlungsbehörde des Gießener Regierungspräsidiums telefonisch bestätigt worden, sagte Becker. Die Auflagenverfügung liege ihm aber noch nicht vor.

Bei den Stopps an der Strecke gelten Abstandsgebot und Maskenpflicht. Die 60 Kilometer lange Gesamtstrecke sei für die Radler unter den Ausbaugegnern kein Problem. »Von Kassel in den Dannnenröder Forst waren es 90 Kilometer«, erinnerte Becker an eine der vorherigen Raddemos, die über die A 49 geführt haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare