Saisonaus für Stadtteil-Bäder

  • Burkhard Möller
    vonBurkhard Möller
    schließen

Gießen(mö). Mit der Öffnung des Bads an der Ringallee beginnt am heutigen Samstag in Gießen die Freibadsaison, und zwar nur hier. Die Stadtteil-Bäder in Kleinlinden und Lützellinden bleiben in dieser Saison geschlossen. "Von einer Öffnung wird nicht ausgegangen", erklärte Stadtwerke-Dezernentin Astrid Eibelshäuser am Donnerstag auf FDP-Anfrage im Parlament. Eine kleine Hoffnung machte ihre Aussage: "Wir fahren auf Sicht."

An der Ringallee steht der Badebetrieb im Zeichen von Corona. Täglich dürfen maximal 500 Personen ins Bad, und im Becken dürfen sich gleichzeitig nicht mehr als 60 Schwimmer aufhalten. Gesteuert wird der Einlass über ein E-Ticket-System; Kontingente für Dauerkarteninhaber gibt es nicht. Eibelshäuser: "Auch Dauerkarteninhaber können sich nicht sicher sein, dass sie immer ins Bad kommen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare