Rotary Club unterstützt Leselernhelfer

  • schließen

Beeindruckt vom Erfolg des Vereins Mentor hat der Rotary Club Gießen – Altes Schloss unter der Präsidentschaft von Klaus-Dieter Böhm beschlossen, den Gießener Leselernhelfern 3600 Euro für ihre ehrenamtliche Arbeit zur Verfügung zu stellen. Die Mentoren vermitteln Kindern, die wenig Zugang zu Büchern haben, die Freude am Lesen. Dazu treffen sie sich einmal wöchentlich mit einem Kind in der Schule zum gemeinsamen Lesen und Sprechen über das Gelesene. Aktuell sind über 120 Mentoren in Gießen und den angrenzenden Gemeinden aktiv, die rund 125 Kinder betreuen. Dabei haben etwa zwei Drittel einen Migrationshintergrund.

Beeindruckt vom Erfolg des Vereins Mentor hat der Rotary Club Gießen – Altes Schloss unter der Präsidentschaft von Klaus-Dieter Böhm beschlossen, den Gießener Leselernhelfern 3600 Euro für ihre ehrenamtliche Arbeit zur Verfügung zu stellen. Die Mentoren vermitteln Kindern, die wenig Zugang zu Büchern haben, die Freude am Lesen. Dazu treffen sie sich einmal wöchentlich mit einem Kind in der Schule zum gemeinsamen Lesen und Sprechen über das Gelesene. Aktuell sind über 120 Mentoren in Gießen und den angrenzenden Gemeinden aktiv, die rund 125 Kinder betreuen. Dabei haben etwa zwei Drittel einen Migrationshintergrund.

Mentor-Vorstand Amelie Haas nahm die Spende dankend entgegen. Sie kündigte an, dass demnächst eine kleine Geschäftsstelle eröffnet werde, darin sei auch eine Präsenzbibliothek geplant.

Die Leselernhelfer suchen händeringend Ehrenamtliche, die selbst Spaß am Lesen haben und gerne mit Kindern umgehen. Kontakt unter www.mentor-giessen.de oder Tel. 06 41/97 18 785. (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare