Die Gutscheine haben einen Gesamtwert von 10 000 Euro und lassen sich bei verschiedenen Anbietern einlösen. FOTO: IGE
+
Die Gutscheine haben einen Gesamtwert von 10 000 Euro und lassen sich bei verschiedenen Anbietern einlösen. FOTO: IGE

Rotary Club spendiert 400 Essen für Bedürftige

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(ige). Ausfallen wird coronabedingt in diesem Jahr an Heiligabend das gemeinsame Essen für Obdachlose und Bedürftige in den beiden Räumen der Pankratius-Gemeinde. Einige tausend Euro hatte es sich dies der Rotary Club Gießen in den letzten jeweils kosten lassen, um mehrere hundert Menschen mit Hilfe des CVJM zu bewirten. Für Dr. Dietrich Heine, der den Rotary Club von 2019 bis Juli dieses Jahres als Präsident leitete, war es das Anliegen, nicht nur ein kostenloses Festessen für Menschen anzubieten, denen es finanziell nicht so gut geht. Auch sollten die Menschen bei dieser Gelegenheit miteinander ins Gespräch kommen, Kontakte knüpfen, um ihren Bekanntenkreis aufzufrischen und zu erweitern.

Veranstaltungen sozialer Projekte zu unterstützen, ist in Corona-Zeiten schwierig, Zusammenkünfte für Menschen in Not nicht möglich. "In diesem Jahr geht das leider nicht", so der derzeitige Präsident Hans-Joachim Molka. Deshalb hätten sie sich im Rotary Club Gedanken gemacht, wie sie diese Menschen erreichen könnten. Um sie wieder in den öffentlichen Raum zu bringen, wurde die Aktion "Tut gut! Schmeckt gut! - Gutscheine für leckeres Essen aus Gießen" geboren.

"Unseren Mitgliedern hat die Idee gefallen", so Heine. Viele von ihnen hätten ihre normale Spende verdoppelt. So hat eine Aktion im Wert von 10 000 Euro entstehen können. Es gibt 400 Gutscheine im Wert von je 25 Euro, mit denen Würstchen beim Stand der Woscht Anna in der Ringallee, Pizza bei Gutburgerlich in der Bahnhofstraße oder Döner bei Reynabi in der Dammstraße abgeholt werden können. Von Christoph Geist werden die Gutscheine nicht nur von seiner Werkstattkirche in der Ederstraße, sondern auch über Caritas, Diakonie, Aktion-Perspektiven, Brücke, Oase und Awo ab dem Wochenende verteilt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare