Ringvorlesung über Islamische Theologie

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Die islamische Theologie ist an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) wissenschaftlich fest verankert und feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Anlässlich des Jubiläums lädt das Team zu einer digitalen Ringvorlesung mit dem Titel »Herausforderung Digitalisierung« ein. Zum Auftakt der Reihe am Montag, 25. Oktober, um 18 Uhr werden Kultusminister Prof.

Alexander Lorz, Ayse Asar, Staatssekretärin im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, JLU-Präsident Prof. Joybrato Mukherjee und der Dekan des Fachbereichs Geschichts- und Kulturwissenschaften, Prof. Ansgar Kreutzer, Grußworte an die Teilnehmenden richten. Bekim Agai, Professor für Kultur und Gesellschaft des Islam in Geschichte und Gegenwart an der Goethe-Universität Frankfurt und Direktor der Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft (AIWG), wird in seinem Vortrag »Islamische Theologie in Deutschland« verorten und künftige Herausforderungen in den Blick nehmen. In den folgenden Veranstaltungen werden sich renommierte internationale Referentinnen und Referenten in fünf weiteren Vorträgen der »Herausforderung Digitalisierung« aus unterschiedlichen Perspektiven annähern.

Infos und Anmeldelink unter www.uni-giessen.de/fbz/ fb04/institute/islamtheo/ringvorlesung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare