In „seinem“ Rewe am Marktplatz in Gießen hat er viel erlebt. Nun geht Wolfgang Biegler in den Ruhestand.
+
In „seinem" Rewe am Marktplatz in Gießen hat er viel erlebt. Nun geht Wolfgang Biegler in den Ruhestand.

Nach Jahrzehnten

Gießen: Großer Umbruch bei Rewe am Marktplatz - Eine Ära geht zu Ende

Viele Gießener kennen ihn seit Jahrzehnten von ihren Einkäufen bei Rewe am Marktplatz Gießen. Nun geht Leiter Wolfgang Biegler in den Ruhestand.

  • Rewe am Marktplatz Gießen für viele eine regelmäßige Anlaufstelle
  • Seit Jahrzehnten dabei: Leiter Wolfgang Biegler
  • Nun geht er in den Ruhestand
  • „Der Markt befindet sich in einem sozialen Brennpunkt

Gießen - 48 Jahre lang arbeitet Wolfgang Biegler bei Rewe, 26 Jahre davon hat er den Rewe-Markt am Gießener Marktplatz geleitet. Am 1. August beginnt für den 63-Jährigen nun ein neuer Lebensabschnitt. Denn der langjährige und bei vielen Kunden bekannte Rewe-Marktchef geht in den wohlverdienten Ruhestand. Von seinen Mitarbeitern, Kunden und Kollegen hat er sich bereits verabschiedet und genießt bis zum Renteneintritt nun noch seinen Resturlaub.

Wolfgang Biegler hat sich mit vollem Einsatz seiner Tätigkeit gewidmet. „Mein Laden war wie ein Zuhause für mich“, so der angehende Ruheständler. Und für viele Gießener war er eine Institution.

Rewe-Leiter am Marktplatz Gießen: „Man kann auch sagen, ich habe Menschen durch‘s Leben begleitet“

2000 Kunden besuchten vor der Corona-Pandemie täglich „seinen“ Rewe-Markt – und das bei einer Verkaufsfläche von nur 330 Quadratmeter. Für sie alle hat Wolfgang Biegler ein offenes Ohr gehabt. Unterstützt wurde er von seinem 19-köpfigen Team.

„Unser Geschäft ist eine Anlaufstelle für viele Menschen aus den unterschiedlichsten Schichten, insbesondere auch für Ältere. Aber auch viele junge Menschen kaufen hier ein. Viele kenne ich von Baby an. Man kann auch sagen, ich habe Menschen durch‘s Leben begleitet“, resümiert Biegler.

Viel Schönes, manch Skurriles, aber auch Bewegendes hat er während seiner Tätigkeit in Gießen erlebt. So erinnert sich Wolfgang Biegler an eine Kundin, die wenige Stunden nach dem Tod ihres Mannes einkaufen gekommen ist, weil sie dies als trostreich empfand. Eine andere Kundin backte für ihn jahrelang zu Weihnachten und zu Ostern mehrere Dosen Plätzchen, über die er und seine Frau sich stets sehr freuten.

Rewe-Leiter am Marktplatz Gießen: „Ich habe versucht allen auf Augenhöhe zu begegnen“

„Und natürlich gab es aufgrund der Lage auch die eine oder andere Herausforderung. Der Markt befindet sich in einem sozialen Brennpunkt. Aber ich habe versucht allen auf Augenhöhe zu begegnen und das hat meistens gut funktioniert“, berichtet Biegler über seine Arbeit im Rewe am Marktplatz Gießen.

Seinen Werdegang begann er 1972 mit einer Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in Bad Berleburg. Es folgten die Bundeswehr und eine zweijährige Springerzeit in verschiedenen Supermärkten. Im Anschluss arbeitete er als Marktleiterassistent und trat anschließend seine erste Marktleiterstelle in Sinn an. Bevor er 1994 die Marktleitung am Gießener Marktplatz übernahm, war er zudem als Marktleiter in Bad Nauheim und Lollar tätig.

Neuer Marktleiter des Rewe-Marktes in der Marktstraße in Gießen wird Michael Hagner, der bislang den Markt in Niederbrechen geleitet hat und früher sogar einmal Bieglers Vorgesetzter war. Diesem wünscht er viel Erfolg und „eine ebenso gute Zeit, wie ich sie in Gießen hatte.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare