Raub in der Frankfurter Straße

  • schließen

Gießen(pm). Zu einer räuberischen Erpressung ist es am Samstag in der Frankfurter Straße gekommen. Nach einem Kneipenbesuch folgte ein Unbekannter einem 22-jährigen Mann aus dem Landkreis. Unter der Androhung von Gewalt forderte der Unbekannte von dem Mann Geld. Mit 10 Euro gab er sich jedoch nicht zufrieden und verlangte mehr Geld, welches das Opfer kurz danach von einem Bankautomaten in der Frankfurter Straße abhob. Der Räuber flüchtete mit dem Bargeld in dreistelliger Höhe. Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: 1,70 Meter groß, etwa 25 Jahre alt, Vollbart, normale Figur. Der Verdächtige trug eine schwarze Jacke. Wer den Vorfall beobachtet hat, meldet sich unter 0641/70062555.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare