Randalierer greift Polizisten an

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Am Samstagmorgen verständigten Zeugen die Polizei, da in einem Haus im Thielmannweg eine Person randalieren würde und in die Wohnung einer Anwohnerin wolle. Beim Eintreffen einer Streife war der Beschuldigte offenbar nicht mehr im Haus. Noch während der Befragung mit einer Zeugin kam er wieder und stand offenbar deutlich unter dem Einfluss von Alkohol.

Der Mann ließ sich nicht beruhigen und wurde zunehmend den Polizisten gegenüber aggressiver. Als der 47-Jährige trotz Aufforderung, Abstand zu halten, mit erhobenen Händen auf einen Polizisten zulief, setzte der Beamte Pefferspray ein. Anschließend nahmen ihn die Beamten fest. Da durch das Pfefferspray seine Augen in Mitleidenschaft gezogen worden waren, kümmerten sich die Sanitäter eines Rettungswagens um ihn.

In dieser Zeit beruhigte sich auch der Mann, sodass er seinen Rausch zu Hause ausschlafen konnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare