Rad-Exkursion mit BUND und ADFC

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Kreisverband Gießen bietet in Kooperation mit dem ADFC Gießen am Samstag, 22. August, ab 12 Uhr eine geführte Radtour durch die Kulturlandschaft im Naturraum "Großen-Lindener Hügelland" an. Bettina Speiser (ADFC) und Andrea Malkmus (BUND) führen bei dieser Rundfahrt in die Besonderheiten und die Historie der Kulturlandschaft im Südwesten von Gießen ein. Start ist um 12 Uhr an der Westseite des DB-Haltepunkts Oswaldsgarten.

Die reine Fahrtzeit für die etwa 30 Kilometer lange Strecke beträgt rund drei Stunden, eine Rast am Flugplatz Lützellinden ist eingeplant. Proviant, Wasser und Sonnenschutz sollten jedoch mitgenommen werden, da der überwiegende Teil der Strecke im Offenland verläuft und ca. 200 Höhenmeter zu bewältigen sind. Aufgrund der Pandemiebeschränkungen ist die Teilnehmerzahl auf 15 Personen begrenzt. Anmeldung ist erforderlich unter speiser.bettina@gmail.com.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare