Prells feiern Goldhochzeit

  • schließen

Gießen-Kleinlinden (bf). Kleinlinden ist die bereits achte "Heimat" des aus Dröbeln in der Niederlausitz und aus Halle (Saale) stammenden Paares. Doch in Kleinlinden fühlen sich Siegfried und Edeltraud Prell seit mittlerweile über 30 Jahren wohl. Dies mag auch an ihrem Garten liegen, den sie, inspiriert durch den Englischen Garten in München, mit liebevoller Hingabe pflegen. Am Montag feierten die Eheleute dort mit der Familie goldene Hochzeit.

Gießen-Kleinlinden (bf). Kleinlinden ist die bereits achte "Heimat" des aus Dröbeln in der Niederlausitz und aus Halle (Saale) stammenden Paares. Doch in Kleinlinden fühlen sich Siegfried und Edeltraud Prell seit mittlerweile über 30 Jahren wohl. Dies mag auch an ihrem Garten liegen, den sie, inspiriert durch den Englischen Garten in München, mit liebevoller Hingabe pflegen. Am Montag feierten die Eheleute dort mit der Familie goldene Hochzeit.

Kennengelernt hatten die beiden sich beim Tennis in München, wo er als Aushilfstennislehrer arbeitete und sie eine seiner Schülerinnen war. Fünf Jahre später waren sie verheiratet. Neben dem gemeinsamen Hobby Gesellschaftstanz, engagierte sich Siegfried Prell u. a. seit 1993 ehrenamtlich im Verein zur Förderung des Gießener Hochschulsports, der seit 2015 nicht mehr besteht. Edeltraud Prell brachte sich in der Kommunalpolitik ein, sie war acht Jahre lang Abgeordnete der Freien Wähler.

Bis zu seinem 80. Lebensjahr lehrte Siegfried Prell an der Justus-Liebig-Universität, die letzten 15 Jahre ehrenamtlich als Honorarprofessor am Institut für Heil- und Sonderpädagogik. Der studierte Psychologe und Pädagoge war an der JLU lange unter anderem für die Ausbildung und Prüfung aller Lehrämter sowie der Hauptfachpädagogen zuständig.

Im Namen der Stadt überbrachte Oberbürgermeistern Dietlind Grabe-Bolz eine Urkunde des Landes. Mit dem Jubiläumspaar freuen sich zwei Töchter und fünf Enkel im Alter zwischen zwei und 17 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare