18 Teams für guten Zweck

Poppe siegt bei Freizeitkickturnier

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen-Lützellinden(bf). Fußball für einen guten Zweck wurde beim Freizeitkicker Hallencup in der Sporthalle Lützellinden gespielt. Zum fünften Mal richteten der FC Bayern Fanclub Gießen Bulls und der TSV Lützellinden die Veranstaltung gemeinsam aus. Der Erlös wandert in die Spendendose der Gießen Bulls und wird an die Station Pfaundler der Uni-Kinderklinik sowie an das Hospiz Haus Samaria in Gießen überreicht.

Vor rund 300 Zuschauern kämpften 18 Teams in drei Gruppen um den Einzug in die K.o.-Runde. Von Frauen geschossene Tore zählten dabei doppelt. Nach neun Stunden und insgesamt 53 Spielen siegte die Firma Poppe, die sich im Finale gegen die LoStars aus Gießen mit 3:0 durchgesetzt hatte. Im Siebenmeterschießen um Platz drei besiegte der SV Eichwald Titelverteidiger El Chicos mit 4:3. Lisa Leib vom Poppe-Team wurde als beste Spielerin ausgezeichnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare