Polizei sucht nach Pillenverkäufer

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen(pm). Ein ominöser Pillenverkäufer hat im Trieb und in der Martin-Luther-King-Straße Hausbewohnern Pillen angeboten. Am Sonntagabendsoll der Mann gegen 19 Uhr an einer Wohnungstür eines Mehrfamilienhauses geklingelt haben. In gebrochenem Deutsch habe er dem Bewohner Pillen zum Verkauf angeboten; der 51-Jährige ging nicht darauf ein und verjagte den Mann. Bereits im Februar soll der vermeintliche Verkäufer dies in der Martin-Luther-King-Straße versucht haben.

Der Mann soll zwischen 50 und 60 Jahre alt sein, eine schlanke Statur, kurze schwarze Haare und einen dunklen Vollbart haben. Er trug eine Art Anzug. Hinweise unter Telefon 06 41/70 06-2 555.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare