Polizei kontrolliert Gaststätten und Spielhallen

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). In einer gemeinsamen Aktion nahmen das Ordnungsamt und die Polizei am Freitag in Gießen neun Gaststätten und Spielhallen unter die Lupe. Insgesamt trafen die Ordnungshüter über 60 Personen in den Etablissements an und stellten deren Personalien fest.

In einer Shisha-Bar stellten die Kontrolleure einen Verstoß gegen die Corona-Verordnung fest. Der Betreiber hatte offenbar die Daten der Gäste nicht ordnungsgemäß erhoben. In einigen Spielhallen waren verschiedene Automaten in einem Raum aufgestellt. Der Verantwortliche hätte sie entweder in verschiedenen Räumen oder mit genügend Abstand aufstellen müssen.

Die Kontrolleure führten auch aufklärende Gespräche bezüglich der Corona-Verordnung durch. Eine Service-Kraft trug zum Beispiel keine Mund-Nase-Bedeckung.

Bei zwei Männern, die nach ersten Erkenntnissen Sozialhilfe beziehen, stellte die Polizei größere Mengen an Bargeld fest. Die Ermittlungen zur Herkunft des Bargeldes bzw. ob gegebenenfalls ein Sozialversicherungsbetrug vorliegt, dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare