Pilgern auf dem Butterweg

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Eine Ökumenische Initiative bietet "Pilgern auf dem Butterweg zwischen Gießen und Annerod" an. In einer Kooperation des Fördervereins St. Thomas Morus mit der Evangelischen Gemeinde Annerod, der Andreasgemeinde Gießen und der Vitos Psychiatrieseelsorge entstand ein Pilgerweg entlang des historischen Butterwegs von Annerod durch das Gießener Ostviertel vorbei an der Andreaskirche im Eichendorfring und der Vitos-Kapelle zur Morus Kirche. Der etwa 8 Kilometer lange Weg ist in beiden Richtungen markiert. Auf www.pilgerbutter.de ergänzen digitale Stationen das spirituelle Angebot. Diese können auch mithilfe eines Q-R-Codes unterwegs abgerufen werden. Für Sonntag, 4. Oktober, ist ein ökumenischer Pilgertag geplant. Ab 15 Uhr geht es von der Anneröder Kirche aus gemeinsam auf Pilgerschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare