Petition für Mensen-Öffnung

  • Lena Karber
    VonLena Karber
    schließen

Gießen (lkl). To-Go-Angebote sind auch im Lockdown erlaubt, doch die Mensen des Studentenwerks Gießen haben - im Gegensatz zu Marburg oder Kassel - komplett geschlossen. Nun hat ein Gießener Student eine Petition gestartet, um das zu ändern.

»Das Studentenwerk Gießen lehnt sich entspannt zurück und verweist auf die Zeit nach dem Lockdown«, kritisiert Nils-Christian Seip, der in Gießen Jura studiert. Ihn ärgert das Vorgehen des gemeinnützigen Unternehmens. Schließlich sei die Möglichkeit eines schnellen und preiswerten Mittagessens »für Studierende nicht zu unterschätzen«.

Bereits vor zwei Wochen hat sich Seip per E-Mail an das Studentenwerk Gießen gewandt und gefragt, wieso es in Marburg und Kassel Essen to go gibt und in Gießen nicht. Doch mit der Reaktion war der Jura-Student nicht zufrieden. »Da kam nur eine allgemeine Antwort zurück«, sagt er. Nun hat der 23-Jährige unter openpetition.de eine Online-Petition gestartet, um Unterschriften für die sofortige Öffnung der Mensen für To-Go-Angebote zu sammeln.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare