_1LOKSTADT18-B_181257_1_4c
+
Die Fahrradabstellanlage am Alten Wetzlarer Weg. ARCHIVFOTO: SCHEPP

Pendlern soll Umstieg erleichtert werden

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Damit mehr Bahnpendler für die Wege nach und in Gießen auf das Fahrrad umsteigen, braucht es mehr Fahrradabstellanlagen rund um den Bahnhof, insbesondere für kostspieligere Räder wie Pedelecs oder S-Pedelecs. Um das Angebot der mietbaren Abstellplätze besser auf den Bedarf abstimmen zu können, wird im Vorfeld eine unverbindliche Interessensabfrage gestartet.

Angeboten werden sollen neben ca. 100 Bügeln und 190 überdachten Doppelstockabstellanlagen über 30 Fahrradboxen sowie ca. 100 Stellplätze in Sammelanlagen (Doppelstockabstellanlagen mit Schiebetor). Auch soll in Gießen erstmals ein Parkplatz speziell für Lastenräder ausgewiesen werden. »Die neuen Fahrradabstellanlagen sollen bis Ende diesen Jahres errichtet werden. Nutzer können dann online ihren Abstellplatz in Fahrradboxen oder Sammelanlagen buchen. Dabei wird es Angebote für Dauermieter, aber auch Kurzentschlossene geben. Um abschätzen zu können, wie hoch der Bedarf ist, starten wir eine Online-Interessensbekundung«; so Verkehrsdezernent Peter Neidel.

Die unverbindliche Interessensbekundung läuft noch bis 2. Mai auf Gießen direkt (https://giessen-direkt.de/giessen/de/survey/55209). Sie richtet sich vor allem an Menschen, die den Bahnhof bisher mit dem PKW oder dem Bus erreichen.

Wann die neuen Fahrradboxen und Plätze in Sammelabstellanlagen buchbar sind, wird unter anderem auf https://www.giessen.de/fahrrad eingestellt. Wer sich auf https://www.giessen.de/Newsletter registriert und dabei die Kategorie »Fahrradfahren in Gießen« oder »Pressemitteilungen« auswählt, wird dann automatisch über neue (den Radverkehr betreffende) Pressemeldungen der Stadt informiert.

Im Bahnhofsumfeld gibt es bereits heiß begehrte Fahrradboxen. Ansprechpartner für die knapp 40 Boxen am Gleis 11 ist das DB Reisezentrum in der Bahnhofshalle, für die sieben Doppelboxen im Erdgeschoss des Parkhaus an der Lahnstraße Contipark (Herr Seifert: 0641/774314; hseifert@contipark.de).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare