Parfüm im Hosenbein verstaut

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Weite Hosenbeine einer Jogginghose hat am vergangenen Donnerstag ein Mann zum Verstauen von Diebesgut genutzt. Der 56-Jährige ohne festen Wohnsitz verließ gegen 12.30 Uhr ein Kaufhaus im Seltersweg, ohne zwei Flaschen Parfum zu bezahlen, die er in den Säumen seiner Hose verstaut hatte. Ein Ladendetektiv bemerkte die Tat und stellte den Dieb. Das Duftwasser im Wert von knapp 115 Euro behielt das Kaufhaus ein. Den Wohnsitzlosen nahm die Polizei fest. Bei ihm fanden die Beamten ein Messer, was sich strafverschärfend auswirkte. Er musste die Nacht in einer Zelle verbringen und wurde am nächsten Morgen einem Richter vorgeführt. Dieser entschied, dass der Mann in Haft bleiben muss. Zeugen der Tat werden gebeten, sich mit der Polizei in Gießen unter 0641/70060 in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare