Eine der Filmszenen aus dem Uniklinikum Gießen. SCREENSHOT
+
Eine der Filmszenen aus dem Uniklinikum Gießen. SCREENSHOT

Werbefilm

Olympische Weihen für das Gießener Uniklinikum

  • Burkhard Möller
    vonBurkhard Möller
    schließen

In einem Werbefilm des Olympischen Komitees für die Spiele im kommenden Jahr in Tokio sind Szenen der Covid-19-Station des Klinikums in Gießen zu sehen. Pfleger und Ärzte sind ungewöhnlich gekleidet.

Gießen(mö). Es waren beeindruckende Aufnahmen und Aussagen, die ein Team des Hessischen Rundfunks Ende April auf der Gießener Covid-19-Intensivstation des Uniklinikums Gießen und Marburg gedreht hat. 14 Patienten lagen damals auf der 22-Betten-Station, einige rangen mit dem Leben, es gab erste Todesfälle. "Die Arbeit hier verlangt einem alles ab", sagte ein Pfleger in die Kamera.

Einige Szenen aus der knapp vierminütigen Reportage des Hessischen Rundfunks stehen nun weltweit stellvertretend für die dramatischen Folgen der Pandemie, der bekanntlich auch die Olympischen Spiele in Tokio zum Opfer gefallen sind. Für einem Werbefilm des Olympischen Komitees für die Spiele, die auf 2021 verschoben worden sind, sind einige Szenen von der Gießener Covid-19-Station verwendet worden.

Veröffentlicht wurde das knapp 13 Minuten lange Video am 23. Juli, dem Tag, an dem die Spiele in der japanischen Millionenmetropole eigentlich hätten beginnen sollen.

Im Mittelpunkt des pathetischen Films steht die japanische Schwimmerin Ikee Rikako, die mit dem olympischen Feuer im leeren Olympiastadion steht und die Sportwelt auf die Spiele im kommenden Jahr einstimmt, hinter denen angesichts des globalen Vormarsch der Lungenseuche freilich auch schon wieder Fragezeichen stehen.

Ärzte und Pfleger mit Skibrillen

An zwei Stellen wurden die Szenen aus der HR-Reportage hineingeschnitten. Die HR-Reportage zeigt übrigens auch, dass sogar große Universitätskliniken wie das UKGM in der ersten Phase der Pandemie beim Infektionsschutz improvisieren mussten. Pfleger und Ärzte tragen Skibrillen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare