Ohne TÜV und ohne Führerschein

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Bei einer Verkehrskontrolle am Montag um 4.40 Uhr an der Ostanlage hatte ein 23-jähriger Mann aus dem Landkreis Gießen 1,42 Promille Alkohol im Blut. Seinen Fahrzeugschlüssel und seinen Führerschein stellten die Ordnungshüter sicher.

Bei einer Kontrolle in der Eichgärtenallee erwischten die Beamten einen 28-Jährigen aus dem Landkreis Marburg-Biedenkopf, der nicht im Besitz einer Fahrlaubnis war, in einem Auto ohne TÜV unterwegs war und dazu noch offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Die Polizisten nahmen den 28-Jährigen zur Blutentnahme mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare