+
Die Polizei in Gießen erwischte einige Verkehrssünder am Telefon. 

Verkehrskontrolle 

Ohne Gurt und mit Handy: Polizei in Gießen stellt etliche Verstöße fest

Eine Verkehrskontrolle am Mittwoch hat einige Verfahren nach sich gezogen. Im Fokus standen Handy- und Gurtnutzung. 

Am Mittwoch wurden in der Friedrich-List-Straße in Gießen sowie in der Gießener Pforte in Linden etwa 40 Fahrzeuge und deren Insassen kontrolliert. Dabei standen Gurt- und Handynutzung im Fokus. 

Gegen 32 der angehaltenen Personen mussten Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet werden. Die meisten Verstöße bezogen sich auf Gurt- und Handyverstöße. Darüber hinaus mussten auch einzelne Mängelanzeigen ausgestellt werden.

Gemäß des aktuellen Bußgeldkatalogs kostet das Fahren ohne Gurt 30 Euro. Für ein Kind ohne jede Sicherung müssen 60 Euro bezahlt werden. Für die Nutzung eines Mo­bil- oder Auto­telefons ohne Frei­sprechein­richtung werden bei laufendem Motor 100 Euro fällig und auch Radfahrer müssen 55 Euro blechen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare