Offener Kanal sucht Handyclips zur Corona-Krise

  • schließen

Gießen(pm). Wegen Corona bietet der Offene Kanal Gießen die Möglichkeit, schnell und unkompliziert selbstproduzierte Videoclips zur Sendung zu bringen. Der Bürgersender (Kabelkanal 391) möchte die Bevölkerung ermuntern, ihre Gedanken zur Corona-Krise im Fernsehen mitzuteilen.

Die Clips sollten zwischen 30 und 60 Sekunden lang sein und können über WeTransfer oder ähnliche Plattformen einfach unter der E-Mail-Adresse info@mok-giessen.de an das MOK Gießen gesendet werden. Die einzelnen Clips werden dann im Offenen Kanal zu Kurzsendungen zusammengeschnitten und ausgestrahlt. Die Produzenten müssen ihren Namen nicht nennen, jedoch sollte der Beitrag mit "Mein Clip für den Offenen Kanal Gießen…" beginnen.

Inhaltlich gibt es keine Vorgaben. Die Clips sollten als MP4 (idealerweise mit 25 Bildern/Sekunde) aufgezeichnet werden. Bei Fragen kann man sich an das MOK Gießen unter Tel. 06 41/96 05 007 wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare