Mit Musik durch den Winter

Ökumenische Initiative endet

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Die Musiker-Initiative »Mit Musik durch den Winter« hat seit November freischaffenden Musikern aus Gießen und Umgebung honorierte Auftrittsmöglichkeiten in den Gottesdiensten der Johanneskirche, Bonifatiuskirche, Petruskirche und Christuskirche Watzenborn-Steinberg angeboten. Die vier hauptamtlichen Gießener Kantoren Michael Gilles (St.

Bonifatius), Christoph Koerber (Johanneskirche), Marina Sagorski (Petruskirche) und Cordula Scobel (Christuskirche Watzenborn-Steinberg) wollten Musiker in dieser schwierigen Zeit mit einer kollegialen Geste unterstützen. Mehr als 40 Instrumentalistinnen und Sänger haben seit 22. November die Gottesdienste der drei Gemeinden musikalisch mitgestaltet. Leider gab es seit Anfang des Jahres nur wenige Präsenzgottesdienste und deshalb weniger Auftrittsmöglichkeiten als geplant, aber auch in den Online-Angeboten der Kirchengemeinden waren und sind die Künstler zu erleben. Die Initiatoren ziehen eine positive Bilanz und bedanken sich sehr herzlich für die überaus große Spendenbereitschaft. Die zahlreichen Einzelspenden und die kommunale Förderung ermöglichen es, Musikerhonorare noch bis zu den Ostergottesdiensten der vier Kirchen zu finanzieren. Die Initiative »Mit Musik durch den Winter« endet nun offiziell, aber Musiker werden natürlich weiterhin regelmäßig in den Gottesdiensten und hoffentlich bald auch wieder in Konzerten zu erleben sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare