Oberhessisches Museum startet Programm wieder

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Das Oberhessische Museum startet wieder sein Programm. Führungen und Workshops finden wieder im Leib’schen und Wallenfels’schen Haus statt. Das Alte Schloss bleibt bis Ende Oktober geschlossen.

In der Zwischenzeit startet das Museumsprogramm wieder mit dem Kunstkränzchen (Mittwoch, 9. September, 14 bis 16 Uhr) und Führungen in den beiden Häusern am Kirchenplatz und im Stadtraum. Beim KunstKränzchen (Treffpunkt: Wallenfels’sches Haus) lautet das Motto "Zwischen Hirtenmesser und Tempellöwen". Die Teilnehmer wandeln zwischen Fossilien, Buddhas und Tempellöwen.

Die öffentliche Führung "Von der Wasserburg zur Universitätsstadt" folgt am Sonntag, 13. September, um 14 Uhr im Leib’schen Haus. Einen "Rundgang durch das alte und neue Gießen", genauer die stadtgeschichtliche Sammlung, gibt es am Sonntag, 20. September, von 14 bis 15 Uhr ebenda.

Für alle Veranstaltungen gilt eine Anmeldepflicht, E-Mail an museum@giessen.de, während des Besuchs muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare