Noch mal warten

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Die Konzertserie »Eisheilige Nacht« ist in Gießen fast schon eine Institution in der Vorweihnachtszeit. Die Mittelalterrocker Subway To Sally laden jährlich dazu ein. Doch das Indoor-Festival »Eisheilige Nacht« muss in Gießen erneut verschoben werden. Subway To Sally und die Mitstreiter ihrer Festivalreihe Mr. Hurley und die Pulveraffen, Tanzwut und Mr.

Irish Bastard verschieben ihr Konzert um ein Jahr auf den 17. Dezember 2022. Bereits gekaufte Tickets behalten für den neuen Termin ihre Gültigkeit.

Die Gründe seien vielschichtig. »Zusammenfassend kann man sagen, dass eine zusammenhängende Festivaltournee in der Größenordnung der ›Eisheiligen Nacht‹ trotz aller Lockerungen nicht durchführbar ist«, heißt es in einer Stellungnahme der Musiker. Sie wollen »erst wieder feiern, wenn die Angst aus den Köpfen verschwunden ist und wir sicher sein können, dass alle Einschränkungen auf und vor der Bühne aufgehoben sind.« Die Entscheidung sei nicht leicht gefallen, aber umso mehr freue man sich auf 2022.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare