Noch Karten für "Lenz" im taT

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Georg Büchners Erzählung "Lenz" gehört zu den berühmtesten Fallgeschichten der deutschen Literatur. Der Schauspieler Christian Fries erweckt den Text am 13. November in einer Solo-Performance auf der taT-Studiobühne zum Leben, Beginn ist um 20 Uhr. Für diese Vorstellung gibt es noch Karten (Haus der Karten sowie im Webshop des Stadttheater).

Fries stellt "Lenz" in voller Länge vor, angereichert mit einer musikalisch-geräuschlichen Ebene. In seiner Performance werden die Perspektivwechsel des Textes akzentuiert und die grandiosen Naturbeschreibungen in ein Verhältnis zur Figur gerückt. Vor allem möchte Fries herausarbeiten, warum Lenz uns auch heute noch etwas angeht: Sein Interesse gilt einem plausiblen Nachvollzug der psychischen Situation des Dichters.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare