Nick Ramshaw auf Achterbahnfahrt

  • vonRedaktion
    schließen

Klingt nach Simon and Garfunkel oder Paul McCartney, tönt wie Crowded House oder Elvis Costello, fühlt sich an wie die Eagles oder Oasis… ist es aber nicht! Nick Ramshaw ist ein Multi-Instrumentalist und Songwriter auf Achterbahnfahrt. Am Donnerstag, 28. März, 20 Uhr, gastiert er im Ulenspiegel und wird den Pulsschlag von Britpop-Herzen gewaltig erhöhen. Eintritt kostet 8 Euro.

Klingt nach Simon and Garfunkel oder Paul McCartney, tönt wie Crowded House oder Elvis Costello, fühlt sich an wie die Eagles oder Oasis… ist es aber nicht! Nick Ramshaw ist ein Multi-Instrumentalist und Songwriter auf Achterbahnfahrt. Am Donnerstag, 28. März, 20 Uhr, gastiert er im Ulenspiegel und wird den Pulsschlag von Britpop-Herzen gewaltig erhöhen. Eintritt kostet 8 Euro.

Vielen in der Region ist der sympathisch-bodenständige Sänger von zahlreichen Gigs in seiner neuen hessischen Heimat bekannt. Nicht zuletzt aber auch von Gastauftritten mit Tom Pfeiffer oder den Weihnachtskonzerten von "Drei Stimmen Hilft", wo er im Dezember die Pankratiuskapelle ganz alleine zum Beben brachte.

Der Multi-Instrumentalist und Songwriter Nick Ramshaw versprüht mit seiner Band – Schlagzeuger Oli Pohl, Bassist Frank Höfliger und Keyboarder Christian Krauß – Leidenschaft und Lebensfreude, die mitreißt. Seine Texte erzählen von Alltagsstress mit vollem Terminkalender ("I love these days"), von neu gefundener Liebe: ("Secret Love" – auf der Nick Ramshaw CD "Songshine") oder über Liebe, die nicht sein kann. Auch den Tod seiner Schwester verarbeitet er mitfühlend in "Miles Away". "Das Leben ist eine Achterbahn, die sich mit einem lächelnden Herzen deutlich besser anfühlt", sagt Ramshaw.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare