Neues Fahrzeug für die Feuerwehr Lützellinden

  • schließen

Gießen-Lützellinden (rc). Für den neuen Wehrführer Mirko Feldmann fängt sein Amt bei der Freiwilligen Feuerwehr gut an: Wenige Tage nach seiner Wahl konnten er und seine Einsatzabteilung jetzt ein neues Mannschaftstransportfahrzeug (MTW) von Brandschutzdezernent Peter Neidel übernehmen. Neun Einsatzkräfte finden Platz in dem Sprinter 314 CD, der von einem Dieselmotor mit 143 PS angetrieben wird. Der Wagen hat einen Euro-6-Motor, die feuerwehrtechnische Beladung besteht aus Material zur Eigensicherung und hat eine Heckwarnreinrichtung als weitere Sicherheitseinrichtung. Das Vorgängerfahrzeug aus dem Jahr 2003 wird weiterhin im Bestand der Gießener Feuerwehren verwendet. 70 000 Euro kostete das Fahrzeug, das auch als Abschnittsleitungsfahrzeug eingesetzt werden kann.

Gießen-Lützellinden (rc). Für den neuen Wehrführer Mirko Feldmann fängt sein Amt bei der Freiwilligen Feuerwehr gut an: Wenige Tage nach seiner Wahl konnten er und seine Einsatzabteilung jetzt ein neues Mannschaftstransportfahrzeug (MTW) von Brandschutzdezernent Peter Neidel übernehmen. Neun Einsatzkräfte finden Platz in dem Sprinter 314 CD, der von einem Dieselmotor mit 143 PS angetrieben wird. Der Wagen hat einen Euro-6-Motor, die feuerwehrtechnische Beladung besteht aus Material zur Eigensicherung und hat eine Heckwarnreinrichtung als weitere Sicherheitseinrichtung. Das Vorgängerfahrzeug aus dem Jahr 2003 wird weiterhin im Bestand der Gießener Feuerwehren verwendet. 70 000 Euro kostete das Fahrzeug, das auch als Abschnittsleitungsfahrzeug eingesetzt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare